Ein Mensch

Vor 3,5 Jahren durfte ich ihn kennenlernen.
Ja sicher, am Anfang tat ich mich schwer, konnte ihn nicht wirklich zu ordnen und er drang ohne Vorwarnung in mein Leben ein.
Nun sind es 3,5 Jahre mit einem stetigen AUF und AB und die Zeit rann dahin.
Es war nicht einfach zu erkennen, wieso er genau zu diesem Zeitpunkt in mein Leben trat.
Scheinbar passieren uns immer solche Dinge, die, welche unser Leben ziemlich kräftig durchrütteln werden. Die, welche uns zum Nach- und Umdenken bewegen müssten.
Neue Menschen, welche wir an uns lassen, welche uns begleiten werden und welche unserem SEIN eine neue Richtung verleiten, es sind ganz wichtige, sehr bedeutende Menschen.
Bei mir ist es wirklich so, sie müssen mein Herz und meine Seele berühren. Ich weis, es liest sich abgedroschen, aber so denke ich nun mal.
Er hat dies binnen kurzer Zeit geschafft.
Schon wie er sprach, so voller Wissen…. als er aufstand um zu Gehen… der Wahnsinn und jede seiner Bewegungen lies mich in einer Art von Zauberei zurück. Ich versank darin….
Seine Augen, dieser Mund…. mit jeder Mimik, jedem Augenaufschlag wusste ich, er kann empfinden, tief empfinden.
Wenn wir stritten und sein ganzer Körper in Wallung geriet, er sich zu unrecht verurteilt fühlte, die ganze Kraft seines Wiederstandes durch seinen Körper raste, seine Kullertränen leise die Wange herunterrollten, wusste ich… er wird mir ebenbürtig sein.
Sein Lachen…. es hallte noch Stunden später durch meine Galerie.
Er lachte immer, machte jeden Blödsinn mit und liebte das Tanzen.
Mein Gott, so ein besonderer Mensch….
Er wird in seinem Leben die Menschen bewegen, sie erreichen und mit IHNEN etwas erreichen, denn er trägt es in sich….. das Herz, die Seele, die Liebe und ich bin soooo stolz, dass ich mit IHM gehen und IHN begleiten darf….. PAULCHEN ….. meinen Sohn.

Zurück zur Bilderübersicht