Der Weg...

on Samstag, 11 Mai 2013. Posted in Lyrics

Stellst du dir manchmal die Frage: Warum es ist, wie es ist und es nicht sein kann, wie du bist? Die nüchterne Realität greift gierig nach deinen Träumen du hast den Eindruck, der permanente Wellenschlag der Gezeiten zerfrisst ihn, den Strand deiner Hoffnungen und Wünsche.

Er zerfließt in der zeitlosen Unendlichkeit der Normalität.

Ein immer währendes Spiel, in dem der Ausgangspunkt der Ort ist, den du verlassen hast, um aufzubrechen in die neue Welt, deine neue Welt.

Du hast dein Leben, deine Erfahrungen und Erlebnisse in einen Rucksack gepackt und die Enttäuschungen verblassen, weil du die Hoffnung in dir trägst und du voller Tatendrang den Weg des Glückes suchst. Du weißt, es muss ihn geben, denn nur wer die Hölle gesehen hat, wird wissen und fühlen, wie schön der Himmel sein kann und ist.

Du spürst, du musst nicht wissen, wohin es dich tragen wird. Nein, du achtest viel mehr auf die Dinge, die dich umgeben, die Menschen und dein Umfeld.

Deine Blicke werden klarer, du reagierst viel sensibler und mit jeder Sinneswahrnehmung wirst du spüren… das du lebst und du wirst ihn gehen…

DEINEN WEG!

Kommentare (0)

Einen Kommentar hinterlassen

You are commenting as guest.